Tiere in Not: Fischerweg

Zuerst war es nur ein Gerücht – jetzt besteht traurige Gewissheit. Schon länger wurde in Fachkreisen gemunkelt, dass am Ende des Fischerweges eine üble Gefahr lauert. Dies wurde nun von einigen ortskundigen Tierärzten bestätigt. Immer mehr Weissfische und sogar Karpfen(!) werden mit „Hüfte“ vorstellig.

Ursache der Beschwerden ist nach übereinstimmender Meinung das Stufenmaterial der Fischtreppe. Es ist zu glatt!!! Und kein Geländer!!! Da muss man doch was tun!!!

Der sehr gute Kreisverband Kaufbeuren der Partei Die PARTEI fordert als Sofortmaßnahme die Nachbesserung mit einem griffigen Stufenbelag, ein flossenfreundliches Geländer und mittelfischig den totalen Umbau der Treppe zu einem solargewässerten Fischhebewerk. Denn:

Wenn der Wertachfisch rutscht, dann schwächelt Kaufbeuren“

Macht Druck auf den Stadtrat. Kontaktiert die Verwaltung. Irgendwas halt…

Wir, Die PARTEI stellen uns unser tierschützerischen Verantwortung!

P.S.: Details zur unserer beliebten Sammelbestellung Räucherforellen gibt es nach der nächsten Vorstandssitzung.

Dieser Beitrag wurde unter Vor Ort veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar